Bibeltreue Medien zum Lernen und Wachsen

Versandkostenfrei für Endkunden innerhalb Deutschlands. Siehe Versandkosten.

Die Lehre von Gott (Teil 1)

Die Lehre von Gott (Teil 1)

Benedikt Peters

Normaler Preis 6,90 €

inkl. MwSt. und ggf. plus Versandkosten

Autor: Benedikt Peters
Titel: Die Lehre von Gott (Teil 1)
Serie: Biblische Glaubenslehre, Band 2
Paperback, 125 Seiten 
EBTC, 1. Auflage 2015

Die Lehre von Gott (Teil 1)  Biblische Glaubenslehre, Band 2

Beschreibung

Innerhalb der Theologie beschäftigen wir uns mit der Lehre über Gott, der Theologie im engeren Sinne. Dass die ganze Disziplin den Namen von diesem ihrem ganz besonderen Teil hat, zeigt, wie sehr uns bewusst ist, dass die Lehre über Gott alle anderen Lehren bestimmt. Gott erkennen heißt alles, was erkannt werden kann, im rechten Licht erkennen. Was wäre uns die Lehre über den Menschen ohne Gott?
Was die Heilslehre ohne Gott? Was die Lehre von den letzten Dingen ohne Gott? Und was endlich die Lehre von der Heiligen Schrift ohne Gott? Darum beginnen wir zu recht alle theologischen Fragen und Studieren mit der Frage nach Gott, seinem Wesen und seinen Eigenschaften. Den allein wahren Gott zu erkennen, das ist das Ewige Leben (Johannes 17,3) "Ihn zu erkennen" muss wie beim Apostel Paulus auch unsere alles andere verdrängende Leidenschaft sein. (Philippe 3,10)

Inhaltsverzeichnis

Erster Teil: Von der Existenz und Erkenntnis Gottes

1 Kann der Mensch Gott erkennen? 

1.1 Atheismus
1.2 Agnostizismus
1.3 Deismus
1.4 Pantheismus
1.5 Polytheismus

2 Wie kann der Mensch Gott erkennen?

2.1 In der Schöpfung
2.2 Im Gewissen
2.3 Durch die Natur des Menschen
2.4 In der Vorsehung
2.5 Durch die Heilige Schrift: objektive Erkenntnis
2.6 Im Sohn Gottes
2.7 Durch den Heiligen Geist: subjektive Erkenntnis
2.8 Der Mensch kann Gott erkennen, aber nicht ergründen

3 Wozu dient die Erkenntnis Gottes?

3.1 Gottesfurcht
3.2 Selbsterkenntnis
3.3 Heilserkenntnis

Zweiter Teil: Vom Wesen und den Eigenschaften Gottes

4  Gottes Wesen

4.1 Die Namen Gottes
4.2 Gott ist Geist

5 Gottes Eigenschaften

5.1 Zum Verhältnis zwischen Gottes Wesen und seinen Eigenschaften
5.2 Gottes Machteigenschaften
5.3 Gottes Tugenden: seine Liebe und Heiligkeit
5.4 Das Problem des Bösen

6  Bibliographie

Leseprobe

Die Lehre von Gott

„Die Erfahrung jener inneren Wonne an Gott und an den Dingen Gottes... kam mir beim Lesen der Worte: ‚Dem ewigen König, dem unverweslichen, unsichtbaren, alleinigen Gott, sei Ehre und Herrlichkeit von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen‘ (1.Timotheus 1,17). Als ich diese Worte las, drang ein Empfinden der Herrlichkeit der Gottheit in meine Seele... Ich dachte bei mir, wie herrlich dieses göttliche Wesen ist und wie glücklich ich sein müsste, könnte ich mich dieses Gottes erfreuen und, in ihn gehüllt, zu ihm in den Himmel hinaufgenommen werden, um auf ewig von ihm gleichsam verschlungen zu werden...“ (Jonathan Edwards, A Personal Narrative).

Innerhalb der Theologie beschäftigen wir uns mit der Lehre über Gott, der Theologie im engeren Sinne. Dass die ganze Disziplin den Namen von diesem ihrem besonderen Teil hat, zeigt, wie sehr uns bewusst ist, dass die Lehre über Gott alle anderen Lehren bestimmt. Gott erkennen heißt alles, was erkannt werden kann, im rechten Licht erkennen. Was wäre uns die Lehre über den Menschen ohne Gott? Was die Heilslehre ohne Gott? Was die Lehre von den letzten Dingen ohne Gott? Und was endlich die Lehre von der Heiligen Schrift ohne Gott? Darum beginnen wir zu Recht all unser theologisches Fragen und Studieren mit der Frage nach Gott, seinem Wesen und seinen Eigenschaften. Den allein wahren Gott zu erkennen, das ist das Ewige Leben (Johannes 17,3). „Ihn zu erkennen“ muss wie beim Apostel Paulus auch unsere alles andere verdrängende Leidenschaft sein (Philipper 3,10). Erst wenn wir Gott in der rechten Weise erkennen, werden unsere Herzensaugen erleuchtet. Darum betet Paulus für die Christen in Ephesus, „damit der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, euch gebe den Geist der Weisheit und Offenbarung in der Erkenntnis seiner selbst, damit ihr, erleuchtet an den Augen eures Herzens, wisst...“ (Epheser 1,17-18). Nur im Licht der Erkenntnis Gottes können wir die Werke Gottes in Schöpfung, Vorsehung und Erlösung recht erfassen und würdigen: „in deinem Licht werden wir das Licht sehen“ (Psalm 36,10). Wir wollen der Aufforderung des Apostels Petrus folgen und darum ringen, dass wir wachsen in der Gnade und in der Erkenntnis Gottes (2.Petrus 3,18).

Buch: Die Lehre von Gott (Teil 1) – Benedikt Peters

ISBN: 9783000457722