Bibeltreue Medien zum Lernen und Wachsen

Versandkostenfrei für Endkunden innerhalb Deutschlands. Siehe Versandkosten.

Hol dir deine Zeit zurück – Biblische Strategien Phil Moser
Hol dir deine Zeit zurück – Biblische Strategien Phil Moser
Hol dir deine Zeit zurück – Biblische Strategien Phil Moser
Hol dir deine Zeit zurück – Biblische Strategien Phil Moser


Hol dir deine Zeit zurück

Phil Moser

Normaler Preis 5,90 €

inkl. MwSt. und ggf. plus Versandkosten

Autor: Phil Moser
Titel: Hol dir deine Zeit zurück
Untertitel: Biblische Strategien zur Überwindung der Aufschieberitis
Serie: Biblische Strategien
Originaltitel: Taking Back Time – Biblical Strategies for Overcoming Procrastination
Paperback, 136 Seiten
EBTC, 1. Auflage 11/2020

Hol dir deine Zeit zurück  Biblische Strategien zur Überwindung der Aufschieberitis 

Download Media Pack - Bilder

Beschreibung

Ellenlange To-Do-Listen, ungeschriebene Hausarbeiten, die unfertige Steuererklärung – wer kennt ihn nicht, diesen Drang, unliebsame Aufgaben so lange aufzuschieben, bis man völlig unter Zeitdruck gerät und alles kurz vor knapp erledigt? Die wirklich wichtigen Dinge werden dann oft vernachlässigt. „Ich hatte einfach zu wenig Zeit” gehört wohl zu den Klassikern der Ausreden für Aufschieberitis. So greifen wir zum nächsten Ratgeber zum Thema Zeitmanagement und vernachlässigen dabei ganz die Wurzel des Problems: Warum schieben wir die Dinge denn eigentlich so gerne auf? In Wirklichkeit handelt es sich weniger um ein Zeitproblem, als vielmehr um die zugrundeliegen- den sündigen Beweggründe: Angst, Stolz und Faulheit.

Aber es gab einen, der trotz seines mehr als vollen Terminkalenders nie etwas auf die lange Bank schob und auch nie unter Zeitdruck geriet – Jesus Christus selbst. Was war sein Geheimnis? Phil Moser zeigt anhand der Schrift auf, wie Gott über das Aufschieben denkt, gibt Aufschluss darüber, wie wir das Dringliche von dem wirklich Wichtigen unterscheiden können und bietet praktische Hilfestellung, wie wir neue Gewohnheiten entwickeln können, wenn wir im Geist wandeln, sodass wir lernen, verantwortungsvoll mit der von Gott geschenkten Zeit umzugehen.

Phil Moser lebt mit seiner Frau Kym und ihren vier Kindern in New Jersey. Er ist Lehrpastor der Fellowship Bible Church in Mullica Hill und Autor der Reihe Biblische Strategien, die biblische Lösungen und praktische Werkzeuge für die Alltagsherausforderungen von heute gibt.

 

Inhaltsverzeichnis

Die Aufschieberitis in Angriff nehmen 

Teil 1: Denke, wie Gott denkt

Furcht: Der geheime Motivator

Stolz: Der vermessene Optimist

Faulheit: Der sture Befähiger

Teil 2: Tu, was Jesus tat

Teil 3: Lebe im Geist

Verwalte deine Zeit

Wie du das Gelernte umsetzen kannst

Das Gebet

Die Schrift

Der Heilige Geist

 

Leseprobe

Die Aufschieberitis in Angriff nehmen

Aufschieberitis. Allein das Aussprechen der fünf Silben dieses Wortes braucht schon Zeit. Sag es langsam vor dich hin und dir kommen automatisch Bilder in den Kopf von ungeprüften Kontoauszügen, Steuererklärungen, ellenlangen Aufgabenlisten deines Partners und von Leuten, die auf deinen Rückruf warten. Jeder von uns neigt dazu, bestimmte Aufgaben aufzuschieben. Es ist gar nicht so einfach, sich ein Buch zum Thema Aufschieberitis zu Gemüte zu führen, nicht wahr? Vielleicht geht es dir wie mir und du befürchtest, dass du eigentlich doch nicht zu beschäftigt warst, um deine Aufgaben zu erledigen, oder dass dein voller Terminkalender doch nicht schuld ist oder dass du die Schuld nicht länger auf deinen Vorgesetzten schieben kannst. Bei so vielen Selbstentdeckungen müsstest du dir ja eingestehen, dass du dich verändern musst. Und wenn du zugäbest, dass du dich verändern musst, wäre das eine weitere Sache, die du auf deine lange „To-Do-Liste“ setzen müsstest. Aber natürlich liegt es ganz in deinem Ermessen, auch dies aufzuschieben.

Wenn wir etwas auf die lange Bank schieben, denken wir oft, dass es sich lediglich um ein Zeitproblem handelt. Wir sagen: „Ich wollte eigentlich noch dieses oder jenes tun, hatte aber einfach nicht die Zeit dazu“ oder: „Ich war heute so beschäftigt, dass ich das auf morgen verschieben musste“. Aus diesem Grund beschäftigt sich ein Großteil der Literatur zum Thema Aufschieben mit Prioritäten und Zeitmanagement. Wenngleich diese Dinge wichtig sind, liegt die Wurzel des Problems noch tiefer. Man kann nicht ansprechen, wie man der Tendenz, etwas aufschieben zu wollen, zu Leibe rückt, ohne sich ehrlich damit auseinanderzusetzen, warum man ständig Dinge aufschiebt. Die Tendenz, Dinge auf die lange Bank zu schieben, hat verborgene Ursachen, die in unserem Herz lauern. Ich glaube, dass uns nichts mehr hilft, die Gedanken und Absichten unseres Herzens zu erkennen, als die Heilige Schrift (Heb 4,12). Anhand des Wortes Gottes können wir diese verborgenen Ursachen entlarven. Sowohl im Alten als auch im Neuen Testament gebraucht Gott Bilder, die uns helfen, unsere persönlichen Beweggründe für die Tendenz, Dinge aufzuschieben, in Erfahrung zu bringen. Der törichte Haushalter fürchtet sich (Mt 25,25); der vermessene Optimist ist stolz (Jak 4,13–16); und der Planlose ist faul (Spr 6,6–8). Obwohl die drei sich jeweils in ihren Beweggründen unterscheiden, kommt unter dem Strich bei jedem dasselbe heraus: Was er heute könnt‘ besorgen, verschiebt er lieber doch auf morgen.

In der Bibel entdecken wir, wie Gott über das Aufschieben denkt. Durch das Vorbild, das uns Jesus liefert, lernen wir, wie er mit unterschwelligen Versuchungen des Aufschiebens umging und diese besiegte. Und wenn wir im Geist wandeln, können wir uns neue Gewohnheiten aneignen, die uns davon abhalten, das auf morgen zu verschieben, was wir auch heute schon erledigen können. Also hör auf, es weiterhin aufzuschieben! Der Berg wird nicht dadurch kleiner, dass du bis morgen wartest, ihn zu erklimmen. Wenn du den Eindruck hast, dass dir die Zeit davonläuft, dann fang jetzt an, sie dir zurückzuholen.

ISBN: 9783947196920